Hausmittel zum Ohren reinigen

Hausmittel zum Ohren reinigen

Viele chemische Mittel und Methoden werden zur Ohrenpflege und Reinigung angeboten, sodass aus diesem Überangebot nur schwer eine individuelle Auswahl getroffen werden kann. Weniger bekannt ist oftmals, dass auch mit einfachen Hausmitteln schnell und effizient eine Reinigung und professionelle Pflege der Ohren vorgenommen werden kann. Auch kleine Stopfen können sehr einfach mit einfachsten Mitteln entfernt werden, die sich bereits im Haushalt befinden. Wie bekannt sollte grundsätzlich immer eine gewisse Schmalzsubstanz in den Ohren verbleiben. Diese Schicht schützt die Ohren nicht zuletzt vor Krankheiten oder Entzündungen. Empfohlen wird die gewöhnliche Reinigung der Ohren mit Hausmitteln in einem wöchentlichen Abstand.

Mittel zum Ohrenreinigen

Als Hausmittel stehen einige Produkte zur Auswahl, die gewöhnlich bereits vorhanden sind. An oberster Stelle stehen hierbei Öle, wie beispielsweise Babyöl, Olivenöl, Mandelöl oder ätherische Öle. Darüber hinaus können die Ohren auch mit einem Dampfbad wirkungsvoll gereinigt werden. Die Reinigung mit Öl vollzieht sich, indem einfach einige Tropfen des Öls in das Ohr geträufelt werden. Hierbei sollte beachtet werden, dass das verwendete Öl körperwarm ist. Im Ohr löst das Öl den Schmalz, sodass dieser sehr leicht entfernt werden kann. Im Anschluss an das Entfernen des Schmalzes sollte das Ohr gründlich und sehr schonend ausgespült werden, um Rückstände entfernen zu können. Das Wasser, welches zum Ausspülen benötigt wird, sollte immer handwarm sein. Im Nachgang hierzu können die verbliebenen Flüssigkeiten mit einem weichen Tuch sanft aus dem Ohr getupft werden. Während der Prozedur kann das Öl für einige Minuten im Ohr belassen werden. Die Haushaltsöle besitzen fettlösende Substanzen, die ihre Wirkung bei der Ohrschmalzlösung sehr gut entfalten können und somit erstaunliche Ergebnisse liefern.

Als weitere Methode eignet sich eine Dampfbadreinigung der Ohren. Hierzu wird Wasser in einer ausreichenden Menge erhitzt. Wie auch bei anderen Dampfbädern ist die Prozedur analog durchzuführen. Damit nicht zuviel heißer Wasserdampf auf einmal aus dem Behältnis entweichen kann und sich das Wasser schnell abkühlt, sollte ein Tuch über den Kopf gelegt werden, sobald das betroffene Ohr über die Dampfaparatur gehalten wird. Der Dampf löst den Schmalz, sodass das Ohr nach einigen Minuten gereinigt ist, sobald der Schmalz durch ein zusätzliches Spülen mit handwarmen Wasser entfernt wurde. Zum Abschluss wird alles Überflüssige mit einem weichen Tuch entfernt. In das Dampfbad kann auch beispielsweise zusätzlich Kamille gegeben werden. Kamille ist bekannt für ihre entzündungshemmende Wirkung und pflegt die Ohren in einer erstklassigen Art und Weise.

Author Info

ohr-reinigen.de

Unser Portal beschäftigt sich ausschließlich mit allen Themen rund um das menschliche Ohr. Hierbei liegt der Fokus auf der korrekten Reinigung des Gehörganges und die Möglichkeiten, die der Markt heute bietet diesen zu fachgerecht zu reinigen.

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar